Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

Verletzter Schwan

Bereits seit einigen Wochen konnte im Oswald Teich ein verletzter Schwan beobachtet werden. Nun ist es Herrn Dipl. Ing. Theodor Alexandru gelungen, diesen verletzten Schwan einzufangen.

Weiterlesen …

Bussard in Nöten

Familie Sucher in Neutillmitsch gelang es nach einigen Versuchen diesen ganz apathischen Bussard einzufangen.

Weiterlesen …

Jungstorch contra Radfahrer

In St. Martin im Sulmtal war ein Jungstorch aus dem Horst gefallen. Ziemlich benommen irrte er daraufhin über eine Straße und wurde von einem Radfahrer angefahren.

Weiterlesen …

Verletzter Storch aus Wettmannstätten

Storchenbetreuer Anton Adam brachte am Samstag diesen verletzten, in Slowenien beringten Weißstorch auf die Storchenstation.

Weiterlesen …

Weißstorch aus Slowenien

Schon wieder musste die Berg- und Naturwacht Lieboch einen Weißstorch retten. Herr Rappold konnte in Tobl einen apathischen, aber unverletzten Altstorch einfangen und brachte ihn dann auf die Storchenstation.

Weiterlesen …

Verletzter Jungstorch aus Lieboch

Herrn Toni Plaschzug, ein Mitglied der Berg- und Naturwacht, brachte heute diesen verletzten Jungstorch aus Lieboch auf die Storchenstation.

Weiterlesen …

Storchentragödie in Groß St. Florian

Einer der Altstörche hatte sich vermutlich einen Fuß verletzt, daher konnte der 2. Storch seine Jungen nicht mehr ernähren. Als die örtliche Feuerwehr Nachschau hielt, war leider schon einer der drei Jungstörche verendet.

Weiterlesen …

Storchenbaby aus dem Horst genommen

Auch in Deutschfeistritz kann man das Geschehen im Storchenhorst über eine Webcam mitverfolgen. Aus diesem Grund erkannte dort eine Tierfreundin, dass das Leben eines Nachzüglers im Horst in Gefahr war.

Weiterlesen …

Jungkauz gerettet

Ausgerechnet auf der großen Schaufel eines Hubladers vom Kieswerk in Tillmitsch ist dieser junge Kauz nach einem heftigen Sturm gelandet.

Weiterlesen …

Prothesenstörchin Berti

Erinnern Sie sich noch an die Rettung der Störchin in Stallhofen? Das verletzte Bein war bereits von Maden befallen und musste vom Tierarzt Mag. Brandl amputiert werden.

Weiterlesen …

Mäusebussard gerettet

Bereits Mitte Februar war auf dem weitläufigen Gelände des Hundezentrums Niederl ein Mäusebussard in Not geraten.

Weiterlesen …

Kauzweibchen wieder ausgewildert

In der Zwischenzeit wurde das Kauzweibchen beringt.

Weiterlesen …

Ein eigensinniger Kauz

Einen ganz besonderen Dickkopf hat dieses Kauzweibchen.

Weiterlesen …

Wem gehört dieser schöne Zuchthahn?

Der Zuchthahn hält sich im Bereich des Stausees Gralla auf und ist eine leichte Beute für einen Fuchs.

Weiterlesen …

Verletzter Schwan am Schwarzlteich

Am Schwarzlteich halten sich derzeit etliche Schwäne auf, die von Tierfreunden auch gefüttert werden.

Weiterlesen …

Herberge für halb verhungerten Storch in Mariazell

Seit einigen Wochen irrte ein Weißstorch in der verschneiten Obersteiermark umher, er wurde in Niklasdorf, in Radmer und in Knittelfeld gesehen. Am Dienstag gab es ausgesprochenes Föhnwetter, das verleitete ihn zu einem Flug bis nach Mariazell.

Weiterlesen …

Verletzter Jungschwan in Liebenau

In Liebenau hatte sich dieser verletzte Jungschwan auf einem Feld neben der Straße niedergelassen. Die Bauernfamilie Gerlitz bat Herrn Rosenthaler um Unterstützung.

Weiterlesen …

Neugieriger Schwan

Ein Schwan wurde durch die vielen Enten auf dem Bauernhof der Familie Potocnik am Rande von Leibnitz angelockt.

Weiterlesen …

3 Jungschwäne ausgewildert

Helmut Rosenthaler ist es gelungen, diese 3 Jungschwäne gesund zu pflegen und sie konnten daher jetzt am Stausee Gralla wieder ausgewildert werden.

Weiterlesen …

Schwanenrettung am Golfplatz in Lebring

Ein Tierfreund hatte beobachtet, wie dieser Schwan im Flug an einer Hochspannungsleitung hängen blieb.

Weiterlesen …