Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

Verletzter Graureiher

Es ist für manche Leute unvorstellbar einen Graureiher zu retten, aber Herr Helmut Rosenthaler wird jedem Tier helfen, wenn es in Not geraten ist.

Weiterlesen …

Einsatz der Berg- und Naturwacht

Herr Gerstmann von der Natur und Bergwacht-Einsatzstelle in Gleisdorf hatte einen Schwarz- und einen Weißstorch mit Flügelverletzungen übernommen. Sie werden jetzt vom Storchenverein Tillmitsch gesund gepflegt.

Weiterlesen …

Windböe erfasst Storch

Frau Mag. Elisabeth Ortner beobachtete, dass ein Storch von einer Windböe erfasst und zu einer Hausmauer geschleudert worden war. Sie verständigte umgehend die Storchenstation und nun ist der Vogel wieder auf dem Wege der Besserung.

Weiterlesen …

Polizeieinsatz für Störche

Passanten hatten einen Storch im Ortsbereich gefunden und brachten ihn zur Polizei in Straß. Er war durch starke Unwetter aus dem Horst gefallen, hatte Abschürfungen an den Beinen und blutete aus dem Schnabel.

Weiterlesen …

Storch von Hund gebissen

Ein Altstorch mit Bissverletzungen wurde von einer Frau aus Sicheldorf in der Steiermark gefunden. Die Bisswunden stammten vermutlich von einem größeren Hund.

Weiterlesen …

Gebrochene Beine

Ein Storch aus Kirchbach/Bezirk Feldbach hatte sich als Küken beide Beine gebrochen. Da sie verkrüppelt zusammen gewachsen waren, konnte er seine Beine nicht mehr benutzen. Der Tierarzt musste den Storch von seinen Qualen erlösen.

Weiterlesen …

Storch mit Kotschnabel

Ein Storch aus Kirchbach/Bezirk Feldbach hatte sich als Küken beide Beine gebrochen

Weiterlesen …

Hilfe für Buntspecht

Von Hand aufgezogen wurde vom Obmann Helmut Rosenthaler dieser junge Buntspecht. Wir hoffen, dass der Vogel eines Tages ausgewildert werden kann.

Weiterlesen …

Flugunfähiger Graureiher

in Graureiher mit nur einer Schwinge wurde aus dem Bezirk Deutschlandsberg auf die Storchenstation gebracht. Da auch diese Schwinge verletzt war, musste Tierarzt Mag. Brandl operieren.

Weiterlesen …

Zeltweger Störche im Schnee

Die beiden Störche Hansi und Lisa, die auf Grund der Wetterlage nicht gemeinsam eingefangen werden konnten, haben den Winter bis jetzt gut überstanden, weil sich der Aktive Tierschutz Murtal sehr aufopfernd um die Tiere kümmert.

Weiterlesen …

Verletzter Jungstorch verstorben

Im August sind eine Storchenmutter und ihr Junges in den Kamin der Firma Elin gefallen. (Siehe Artikel vom 14.8.2008).

Weiterlesen …

Beinprothese für Florian

Im Herbst 2006 geriet dieser Storch in eine verbotene Falle und der Tierarzt Mag. Brandl musste deshalb das Bein amputieren. Der Orthopäde Karl Skergeth fertigte eine Beinprothese aus Kunstfaser an, mit der Florian schon bald gut gehen konnte.

Weiterlesen …