Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

34 Störche über Tillmitsch

Der Zug der Jungstörche dürfte heuer witterungsbedingt schon begonnen haben. Am 6. August konnte Herr Rosenthaler 34 kreisende Weißstörche über der Storchenstation zählen.

Weiterlesen …

Leerer Horst von Stritzi und Gustl

Stritzi und Gustl hatten in diesem Jahr 4 Junge. Wir konnten über die Webcam genau mitverfolgen, wie sich die vier Jungstörche entwickelten. Hier noch einmal die schönsten Webcamfotos.

Weiterlesen …

Junger Schwarzstorch

Ein junger, unberingter Schwarzstorch kam heute zu Besuch auf die Storchenstation. Er mischte sich unter die anderen Störche und nahm sofort das Futter an.

Weiterlesen …

Beringung der Jungstörche von Stritzi und Gustl

Heute war für die 4 Jungen im Horst von Stritzi und Gustl ein aufregender Tag. Um das Wanderverhalten dieser Störche beoachten zu können, wurden sie vom Storchenvater Helmut Rosenthaler beringt.

Weiterlesen …

Neugieriger Fremdstorch

Immer wieder machen fremde Störche auf ihrem Durchzug Rast auf der Storchenstation. Gustl und Stritzi sehen das während der Brutzeit gar nicht gerne und verjagen meistens diesen Eindringling.

Weiterlesen …

4 Babys für Stritzi und Gustl

Jetzt ist im Horst von Stritzi und Gustl das vierte Storchenküken geschlüpft, ein Ei gibt es noch.

Weiterlesen …

Die ersten Storchenbabys

Endlich gibt es die ersten Storchenbabys auf der Storchenstation in Tillmitsch. Die Webcam verrät uns, dass sich im Horst von Stritzi und Gustl bereits 3 Jungstörche befinden.

Weiterlesen …

Der Storchenvater muss "Eier zählen".

Auf der Storchenstation beginnt für Helmut Rosenthaler das alljährliche "Eier zählen". In welchem Horst liegen wie viele Eier?

Weiterlesen …

3 Brutpaare auf der Storchenstation

Unsere Webcam verrät uns, dass im Horst von Stritzi und Gustl bereits das erste Ei liegt. Noch eifriger waren schon Max und Sophie, die bereits 4 Eier auszubrüten haben.

Weiterlesen …

Gustl ist wieder zu seiner Stritzi zurückgekehrt

Voller Ungeduld hatte Stritzi schon auf die Rückkehr von ihrem Partner Gustl gewartet. Am Samstag war es endlich soweit. Beide Störche begrüßten sich mit lautem Geklapper.

Weiterlesen …

Storch Magnus wieder in Freiheit

Hier sehen Sie das Video von der Auswilderung auf youtube.

Weiterlesen …

Hansl und Gretl

Der Ausflug der Kumberger Störche Hansl und Gretl hat nicht lange gedauert.

Weiterlesen …

Schwan Fredi

Ende Jänner war Schwan Fredi gerettet und in der Tierklinik der Arche Noah operiert worden. Danach war er ja auf die Storchenstation gekommen, damit er sich noch einige Zeit erholen konnte.

Weiterlesen …

Kumberger Störche wieder weg geflogen

Hansl und Gretl, unsere Wintergäste aus Kumberg, sind am 9.2. wieder von der Storchenstation weg geflogen.

Weiterlesen …

Beringung von "Magnus"

Der Mariazeller Storch "Magnus" hat sich in den letzten Wochen gut erholt.

Weiterlesen …

Badetag auf der Storchenstation

Die warmen Temperaturen erlauben erstmals wieder eine gründliche Gefiederpflege mit Wasser.

Weiterlesen …

Winter auf der Storchenstation

Inzwischen hat es auch in Tillmitsch einigen Neuschnee gegeben.

Weiterlesen …

Magnus wird aufgepäppelt

Helmut Rosenthaler brachte heute Magnus, den halb verhungerten Storch aus dem Mariazellerland, zum Tierarzt Mag. Brandl.

Weiterlesen …

Graureiher besuchte die Storchenstation

Dieser Graureiher ließ sich heute auf der Storchenstation nieder und gesellte sich unter die Störche und unserem Graureiher.

Weiterlesen …

Kumberger Störche eingetroffen

Heute um 8.30 Uhr sind die beiden Wintergäste Hansl und Gretl auf der Storchenstation gelandet. Sie sind wahre Wetterpropheten, denn sie fliegen von Kumberg weg, wenn ein massiver Wintereinbruch bevorsteht.

Weiterlesen …