Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

23. Februar 2010

Kater Morli nimmt Besucher mit strengem Blick in Empfang:

Was gibt es auf der Storchenstation Neues?

Lachmöwe Pipsi ist auf dem Eis ausgerutscht und hat sich leicht ihren Fuß verstaucht:

Das ist unsere glückliche Stritzi. Hansl und Gretl, die bis jetzt ihren Horst besetzt hatten, haben die Storchenstation am letzten Sonntag verlassen und sind wieder nach Kumberg zurück gekehrt.

Jetzt braucht nur noch ihr Partner Gustl aus dem Süden zurück kommen, dann kann sie wieder glücklich sein.

Auch Hausgans Martin beobachtet Gäste immer ganz genau. Mit ein bisschen Futter lässt er sich aber leicht ablenken:

Den 12 Störchen auf der Storchenstation geht es sehr gut. Sie sind sicherlich schon froh, wenn der Schnee endgültig schmilzt.

Auch diese beiden Häschen wollen den Störchen ein bisschen Gesellschaft leisten:

Müssen sich die Vögel in einer Reihe anstellen, wenn sie Futter haben wollen?

Einige flugfähige Jungstörche haben sich außerhalb der Storchenstation nieder gelassen:

Der Graureiher ist immer sehr aufgeregt, wenn ihm fremde Leute zu nahe kommen:

Auch diese Haubenlerche beobachtet das Geschehen auf der Storchenstation:

Und Kater Morli sieht noch einmal nach dem Rechten.......

 

Zurück

Alle Beiträge