Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

Gustl ist wieder zu seiner Stritzi zurückgekehrt

Voller Ungeduld hatte Stritzi schon auf die Rückkehr von ihrem Partner Gustl gewartet. Am Samstag war es endlich soweit. Beide Störche begrüßten sich mit lautem Geklapper. Nach einer kurzen Verschnaufpause stürzte sich Gustl hungrig auf das Futter, das ihm Herr Rosenthaler vorbereitet hatte.

Gestern waren Gustl und seine Stritzi schon eifrig mit dem Horstbau beschäftigt:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/03_maerz/28_01.jpg

Auch Maxl muss alles für seinen künftigen Nachwuchs vorbereiten.

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/03_maerz/28_02.jpg

Maxl und Sophie haben bereits das erste Ei in ihrem Horst:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/03_maerz/28_03.jpg

Heute kam dieser beringte Weißstorch zu Besuch. Leider war der Ring so verschmutzt, dass man nicht ablesen konnte, woher er stammt.

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2011/03_maerz/28_04.jpg

Zur Zeit herrscht also bereits reges Treiben auf der Storchenstation. Alle Storchenpaare bereiten sich eifrig auf das Brüten vor.

Heuer wird es besonders interessant, weil uns die Webcam einen Blick in den Horst von Gustl und Stritzi ermöglicht.

28.3.2011

Zurück

Alle Beiträge