Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

Babystorch in Gefahr

Über die Webcam konnte Herr Rosenthaler beobachten, dass das kleinste Baby von Gustl und Stritzi Probleme beim Fressen hatte. Es blieb daher schon deutlich wachstumsmäßig hinter seinen Geschwistern zurück. Der Storchenvater nahm es jetzt aus dem Horst und versucht es aufzupäppeln.

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/05_mai/15_01.jpg

Die drei Geschwister:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/05_mai/15_02.jpg

Den zweiten Horst auf der Storchenstation haben Toni und Pepperl in Beschlag genommen:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/05_mai/15_03.jpg

 

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/05_mai/15_04.jpg

15.5.2013

Zurück

Alle Beiträge