Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

Storch Pauli aus dem Ennstal

Der arme Pauli hatte ein Geschwür an seiner Ferse und der Fuß unterhalb war schon ganz schwarz, weil er kaum mehr durchblutet war. Herr Rosenthaler versuchte zuerst die Durchblutung anzuregen, indem er eine spezielle Salbe mehrmals täglich einmassierte.

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/09_sept/05_01.jpg

Video: Storch Pauli

Der erwünschte Erfolg blieb aus, daher entschloss sich die Tierärztin Frau Mag. Fröhlich zu einer Amputation.

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/09_sept/05_02.jpg

Sollte die Wunde gut verheilen, dann könnte das der neue Fuß von Pauli werden:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/09_sept/05_03.jpg

Stritzi:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/09_sept/05_04.jpg

Blacky:

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/09_sept/05_05.jpg

tl_files/Bilder/Pflegetiere/2013/09_sept/05_06.jpg

5.9.2013

Zurück

Alle Beiträge