Zur Storchen-Webcam

Storchenbild

Konnten Sie eine Tierquälerei beobachten?

Wissen Sie von Tieren, die schlecht gehalten werden?

Bitte verständigen Sie den Amtstierarzt, den örtlichen Tierschutz- verein oder die Polizei. Ihre Meldung wird vertraulich behandelt.

Nicht wegschauen, sondern helfen!

Maxl und Stritzi - eine Liebesgeschichte

Maxl und Stritzi sind ein Storchenpaar auf der Storchenstation in Tillmitsch. Maxl ist das Männchen und die Stritzi ist das Weibchen. Maxl, 12 Jahre, hat vor einigen Jahren eine Schwinge so schwer verletzt, dass sie vom Tierarzt abgenommen werden musste. Die Stritzi ist im Jahr 2000 in Wieselsdorf bei Preding geboren.

So begann im Frühling 2003 das Liebesleben der beiden. Sie hatten sich entschlossen auf der Wiese ein Nest zu bauen. Als das Nest fertig war, hatte Stritzi ein Ei gelegt, das sie nach einer Woche so beschädigt hatte, dass es leider kaputt ging.

Trotzdem waren sie fröhlich und verliebt, bis die Abflugzeit im August herankam und die Stritzi gemeinsam mit anderen Störchen in Richtung Süden nach Afrika abflog und ihren lieben Maxl auf der Station zurückließ.

Aber die Liebe der beiden war so groß, dass sie nach zwei Wochen irgendwo in Ungarn oder in Slowenien wieder umkehrte und zu ihrem Maxl heimflog und beide wieder verliebt auf der Station auf den Frühling warteten.

6.1.2007

 

 

Zurück

Alle Beiträge