Greifvögel

Ein eigensinniger Kauz

Dieses Kauzweibchen hat einen ganz besonderen Dickkopf:

tl_files/Bilder/Tierrettungen/2011/03_maerz/Kauz.jpg

Der Vogel wollte unbedingt im Kamin eines Hauses in der Umgebung von Ragnitz sein Nest bauen und stürzte natürlich im Kamin ab. Der Hausbesitzer musste das Kauzweibchen durch die Kamintüre retten und als großer Tierfreund ließ er es sogleich vom Tierarzt untersuchen.

Nachdem dieser keine Verletzungen feststellen konnte, ließ er den Vogel in Waldnähe wieder frei.

Aber kurze Zeit später wiederholte sich das Ganze noch einmal. Der Hausbesitzer rettete das Weibchen durch die Kamintür, aber diesmal brachte er es auf die Storchenstation. Herr Rosenthaler wird den Kauz beringen lassen und nachdem der Hausbesitzer seinen Kamin mit einem Gitter gesichert hat, wird das Kauzweibchen wieder am Waldrand frei gelassen.