Aus dem Verein

Leb wohl, Toni

Liebster Toni,

gestern war der Tag gekommen, an dem Du den Weg antreten musstest, der unausweichlich war. Es schmerzt zu wissen, dass Du ab nun nur noch in unserer Erinnerung weiterlebst.

Beinahe ein Jahrhundert lang hast Du alle in Deinen Bann gezogen und soviel gegeben. Wir vermissen Dein Lächeln, Deine Erzählungen, Deine Umarmungen.

Nicht nur die Storchen-Familie hat einen seiner größten Unterstützer verloren. Du hast für die Tiere gelebt, sie unendlich geliebt. Die Tränen standen Dir in den Augen, wenn ihnen etwas Schlimmes widerfahren war. Es gibt wenige Menschen mit derart viel Mitgefühl & Herzlichkeit.

Wir haben Dir versprochen, weiterhin für die Tiere da zu sein und dieses Versprechen werden wir halten, so lange wir hier sein dürfen. Bitte wache über uns & hilf uns, stets das Richtige zu tun!

Liebster Toni!

Deine Seele ist nun frei und ohne Schmerzen. Auch wenn wir trauern und Dich schmerzlichst vermissen, freuen wir uns, dass Du zu den Engeln reisen konntest.

Flieg‘ mit den Störchen und herze & umarme alle,
die bereits gegangen sind & Dich freudigst erwarten!

Unser aufrichtiges Beileid der Familie & allen, die ihm nahe standen.

Anton Pucher, ehemaliger Kassier & Ehrenmitglied der Storchenstation Steiermark, verstorben am 16. Oktober 2019