Greifvögel,  Pflegetiere

Verletzter Waldkauz aus Heiligenkreuz/Waasen

Ein wunderschöner Waldkauz wurde gestern in Heiligenkreuz am Waasen abgeholt, nachdem eine Tierfreundin ihn im Schuppen sichern konnte und auf Facebook um Hilfe bat. Er war bereits ein paar Tage verletzt unterwegs und entsprechend geschwächt.

Mag. Manfred Brandl von der Kleintiermedizin Kaindorf war so freundlich und hat heute morgen den Kauz untersucht.

Bei der Verletzung handelt es sich leider um einen alten Bruch, was bedeutet, dass er sich schon länger damit rumquälen und wohl auch lange hungern musste.

Aufgrund seines schwachen Zustands konnte er deshalb nicht in Narkose gelegt und operiert werden. Er bekam eine Aufbauspritze inkl. Schmerzmittel und der Flügel wurde stabilisiert.

Nun wird Helmut Rosenthaler zusehen, dass der Waldkauz wieder zu Kräften kommt. Glücklicherweise hat der Hübsche heute schon kleine Fleischstücke angenommen. Jetzt hoffen wir, dass er stark genug wird und der Flügel noch zu retten ist.

Danke Sabine Greiner für’s Hinschauen & Mag. Manfred Brandl für die schnelle Hilfe!